Tagesbrief vom 24. Oktober 2018

Berlin, den 24. Oktober 2018

Liebe Leute,

heute habe ich wieder eine pdf Datei vorbereitet. Kurz vor dem nächsten Wahldesaster (Landtagswahl Hessen am kommenden Wochenende) habe ich einen Brief an die hessischen Sozialdemokraten geschrieben. WIe tief runter darf es denn noch gehen, bevor die Partei aufwacht?!

Ich überlege, Euch ein paar Gedanken per Video oder Audiodatei zu präsentieren. Vielleicht in den nächsten Tagen.

Bis dann einen herbstlichen Gruß aus Berlin
Stephan

Das SPD-Zukunftsnetzwerk

Was ist das „SPD Zukunftsnetzwerk“?

Das Zukunfts-Netzwerk ist im Frühjahr 2018 aus einer Initiative des weitgehend unbekannten SPD-Mitglieds Stephan Kohn hervor gegangen und besteht aus Mitgliedern der SPD, die sich kritisch mit der Zukunftsfähigkeit Deutschlands auseinander setzen und Impulse in ihre Partei hinein setzen wollen. Das Netzwerk ist nicht formalisiert. Wer und wie viele Teilnehmer darin insgesamt mitwirken, wird nicht nachgehalten.

 

In der Öffentlichkeit tritt bisher nur Stephan Kohn in Erscheinung, der sich u.a. für eine offene parteiinterne Debatte über die SPD- Flüchtlingspolitik einsetzt und eine Neupositionierung der SPD fordert.

 

Kohn wurde im Frühjahr 2018 von einer SPD Gliederung als Kandidat für den Parteivorsitz offiziell vorgeschlagen (siehe Antragsbuch zum Parteitag in Wiesbaden), das Quorum für eine Nominierung hatte er jedoch verfehlt. In der während des Parteitags von dpa verbreiteten Meldung, wurde er als „der unsichtbare Dritte“ bezeichnet (neben Nahles und Lange wäre er ein dritter Kandidat gewesen). 

 

Stand: 13.10.2018